Theaterwerkstatt Quakenbrück, Bahnhofstr. 35, 49610 Quakenbrück, Tel. 05431-2644  |  Impressum

zurück

vorwärts

Klangklör: Klang und Wort im Einklang“


Fr, 14.12.2018, 19 Uhr, Theaterwerkstatt Quakenbrück,

Eintritt: VVK 12/8 €, AK 12/8 €


–--------------------------------------------------------------------


Bei den musikalischen Lesungen sind plattdeutsche Geschichten und Lieder zu hören. Gertrud Herzog aus Barßel-Harkebrügge  liest Nachdenkliches und Amüsantes aus ihren plattdeutschen Büchern vor. Ihre Texte sind in Zeitungen, Jahrbüchern und Kalendern usw zu finden. Auch im Rundfunk war sie einige Male zu hören.


Begleitet wird sie von Klangklör (Klangfarben). Die Gruppe besteht aus: Franz kl. Holthaus aus Lohne mit Gitarre, Mundharmonika und Gesang. Andrea Kuper aus Leer mit Querflöte, Gitarre und Gesang und Achim Bütow aus Badbergen mit Gitarre und Gesang. Der Badberger Achim Bütow ist im Artland sehr bekannt. Diese Folkmusiker pflegen altes Liedgut auf hoch-und plattdeutsch.


Mündlich überliefertes Liedgut wurde aus der Versenkung geholt. Viele dieser alten Lieder verlieren nie ihre Aktualität. Hier wird Althergebrachtes mit dem Neuen verbunden. Es ist etwas außergewöhnlich wie sich Texte und Musik umspielen und ergänzen.


Frischen Wind bringt Andrea Kuper aus Leer mit den selbst komponierten Liedertexten ihrer Mutter auf die  Bühne. Sie ist Musikpädagogin, hat klassische Querflöte und Gitarre studiert und arbeitet bei der Kreismusikschule.


Es ist allen Beteiligten ein Herzensanliegen, dass die plattdeutsche Sprache in ihrer Vielfalt erhalten bleibt, denn sie ist ein hohes Kulturgut in Norddeutschland.


Der Erlös der Klangklör-Veranstaltungen ist für die Honduras-Hilfe, ein Projekt der KAB Weltnothilfe.


Kooperationsveranstaltung mit der Kolpingfamilie



Programm 2018/2019

Bildergalerie Programm